TT-Vereinsmeisterschaften 2017
 
Am Sonntag, den 17.12.2017 wurden in der Vereinssporthalle die Vereinsmeisterschaften 2017 im Tischtennis ausgetragen.
         
Mit der guten Teilnehmerzahl von 14 Aktiven wurden in vier Gruppen die acht Teilnehmer (die ersten zwei jeder Gruppe) für das Viertelfinale ausgespielt.  Dabei setzten sich überwiegend die favorisierten, klassenhöheren Spieler durch und es qualifizierten sich folgende acht Spieler: Stephan Bicking, Jörg Hollstein, Neuzugang Heinz Schäfer, Elmar Wolf, Alexander Petri, Joachim Wilke, Peter Teister und Felix Reimuth.
In spannenden Spielen mit teilweise hervorragenden Ballwechseln erreichten Alexander Petri, Elmar Wolf, Peter Teister und Heinz Schäfer das Halbfinale. Hier setzte sich  dann Elmar Wolf gegen Peter Teister relativ sicher mit 3:1 Sätzen durch, wobei man allerdings betonen muss, dass
Peter Teister durch das vorherige Skateboard Training etwas in der Kondition und Konzentration beeinträchtigt war. In der zweiten Halbfinalbegegnung setzte sich ebenfalls mit 3:1 Sätzen Alexander Petri gegen unseren Neuzugang Heinz Schäfer durch.
Im Finale konnte Elmar Wolf mit seinem starken Block und gutem Konterspiel den ersten Satz relativ sicher gewinnen. Im weiteren Verlauf steigerte sich jedoch Alexander Petri erheblich und spielte seine starken Angriffsaktionen konsequent und erfolgreich durch,  so dass die nächsten Sätze gewonnen wurden und er verdient mit 3: 1 Sätzen den Vereinsmeistertitel 2017 gewann und somit seine Endspielniederlage im letzten Jahr gegen Felix Reimuth wettmachen konnte.
Anschließend wurde in gemütlicher Runde mit allen Aktiven/Passiven und deren Partnern etwas gefeiert und bei gutem Essen und Trinken mit leckeren, selbstgemachten Salaten und Desserts und anderen Köstlichkeiten die Saison 2017 abgeschlossen.
 
Rückblick auf die abgelaufene Spielzeit 2016/2017
 
1. Herren-Mannschaft Kreisliga – Gruppe 2

Mit den Neuzugängen Alexander Petri und Norbert Hollerung (in der Rückrunde) wurde die 1. Herren-Mannschaft erheblich verstärkt und erreichte bereits in der Vorrunde 2016/17 einen sicheren 5. Platz mit 6:8 Punkten. Auch durch den Einsatz von Norbert Hollerung als neue Nummer Eins der 1. Herren-Mannschaft in der Rückrunde, wurde in der Abschlusstabelle der sichere 5. Platz souverän gehalten und somit die Spielserie 2016/2017 ohne Abstiegssorgen beendet. In der Vorrunde wurden von Alexander Petri mit 10:3 Einzelsiegen, gefolgt von Christian Rimbach mit 9:3 Einzelsiegen, die besten Einzelbilanzen der Mannschaft gespielt. Gerhard Hollerung konnte mit der Bilanz von 7:7 im ersten Paarkreuz ebenfalls noch eine gute Bilanz erreichen. Alle anderen eingesetzten Spieler erspielten negative Einzelbilanzen. In der Rückrunde wurden von Norbert Hollerung (7:2) und Gerhard Hollerung (9:4) die besten Einzelbilanzen der Mannschaft erzielt, wobei sich alle anderen eingesetzten Spieler nahezu im ausgeglichenen Ergebnisbereich bewegten. Sicherlich ist in den Doppelergebnissen noch Steigerungspotential zu erwarten, da die aktiven Doppel noch eine gewisse Anpassungsphase benötigen werden und daher in der abgelaufenen Spielzeit somit durchschnittliche Ergebnisse erzielten.
Folgende Spieler kamen in der 1. Herren-Mannschaft zum Einsatz: Norbert Hollerung, Gerhard Hollerung, Alexander Petri, Joachim Wilke, Christian Rimbach, Felix Reimuth (nur in der Vorrunde Markus Novy) und als Ersatzspieler Elmar Wolf.

 
2. Herren-Mannschaft 1. Kreisklasse – Gruppe 1
 
Durch die Neuzugänge in der 1.Herrenmannschaft musste auch die 2.Herrenmannschaft in der Aufstellung verändert werden, erreichte allerdings dadurch auch eine erhebliche, mannschaftliche Verstärkung und Geschlossenheit und wurde bereits in der Vorrunde 2016/2017 mit einem hervorragenden 4. Platz mit 10:6 Punkten belohnt. Mit Markus Novy als neue Nummer 2, wurde dann in der Rückrunde 2016/17 von der gesamten Mannschaft einschließlich aller eingesetzten Ersatzspieler hervorragendes und erfolgreiches Tischtennis gespielt und lediglich drei Punkte abgegeben.  Mit dem letzten Serienspiel gegen Trubenhausen II konnte man bei einem Sieg sogar den 2. Tabellenplatz aus eigener Kraft erreichen, der dann zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigen würde. Und trotz Ersatzgestellung (Markus Novy fiel aus) gelang der Mannschaft an diesem Abend die große Überraschung. Durch zahlreiche Zuschauer unterstützt, spielte dann die Mannschaft in Ihrer Ausgeglichenheit in allen drei Paarkreuzen hervorragendes Tischtennis und konnte einen sehr sicheren Sieg mit 9:4 Punkten einfahren und damit den Aufstieg in die Kreisliga perfekt machen.
Für die zweite Mannschaft waren folgende Spieler aktiv: Elmar Wolf, Markus Novy, Rainer Holtorp, Björn Schmidt, Dirk Reimuth, Wilfried Rabe, Peter Teister, Helmur Rimbach  und als Ersatzspieler, Steffen Cholewa,Stefan Dietrich, Stephan Bicking, Bernd Fuchs und Kay Schmidtchen Eine starke und überdurchschnittlich gute Vorstellung zeigten dabei im 1. Paarkreuz Elmar Wolf und Markus Novy, wobei natürlich auch noch zu sagen ist, dass alle anderen, genannten Spieler in ihren Jeweiligen Spielen gute bis sehr gute Leistungen gezeigt haben, da sonst dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.
 
3. Herren-Mannschaft  3. Kreisklasse (4er) TOP Gruppe

Gestärkt durch mannschaftliche Veränderungen spielte auch unsere 3. Mannschaft eine erfolgreiche Vorrunde mit dem erreichten 6.Platz und 6:10 Punkten. Dieser Platz wurde dann in der Rückrunde um einen Platz verbessert und der sichere Klassenerhalt geschafft. Eine herausragende Einzelbilanz spielte Steffen Cholewa, gefolgt von Stephan Bicking bzw. Stefan Dietrich. Alle anderen Spieler konnten teilweise ausgeglichene Bilanzen erzielen und somit zum erwarteten und sicheren Klassenerhalt beitragen. Lediglich die Doppelbilanzen konnten den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden, da hier ausschließlich negative Bilanzen erzielt wurden.
Folgende Spieler wurden eingesetzt: Steffen Cholewa, Stephan Bicking, Stefan Dietrich, Helmut Rimbach, Kay Schmidtchen, Bernd Fuchs, Ralf Skerhut und Karl-Heinz Beyer.
 
4. Herren-Mannschaft  3. Kreisklasse (4er)
 
Aufgrund der hohen Zahl an aktiven Tischtennisspielern wurde in der Spielzeit 2016/2017 erstmalig eine 4. Mannschaft gemeldet um auch allen Spielern Wettkämpfe in Serienspielen zu ermöglichen. Dabei stand im Vordergrund Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln. Sowohl in der Vorrunde als auch in der Rückrunde 2016/2017 wurde der 10. und somit letzte Platz belegt. Man konnte jedoch erkennen, dass die Spieler sich in allen Bereichen weiter entwickelt haben und die eigene Spielstärke erheblich besser wurde. Wurden in Vorrunde noch viele Spiele glatt verloren, änderte sich das in der Rückrunde erheblich. So gelang es Ralf Skerhut in der Rückrunde eine Einzelbilanz von 10:6 Siegen zu spielen. Auch den anderen Spielern gelang eine Leistungssteigerung.
Folgende Spieler wurden eingesetzt: Bernd Fuchs, Jörg Hollstein, Ralf Skerhut, Karl-Heinz Beyer, Dirk Schülbe, Norbert Schilling und als einzige Frau Cindy Schmidtchen.
 
Erwartungen für die Saison 2017/2018

Durch die gute Verstärkung der 1. Herrenmannschaft mit Norbert Hollerung und einige Mannschaftsumstellungen kann man erwarten, dass zumindest eine bessere Platzierung als in der abgelaufenen Saison erreicht wird. Für Überraschungen sollte diese Mannschaft aber immer gut sein! Die 2. Herrenmannschaft wird auch mit bestimmten mannschaftlichen Umstellungen als erstes Ziel haben müssen, den Klassenerhalt in der Kreisliga zu schaffen. Da die 3. Herrenmannschaft aufgrund Ihrer Spielstärke ab der Saison 2017/2018 in der höheren 2. Kreisklasse (Vierermannschaft) gemeldet ist, sollte sie aufgrund Ihrer Spielstärke keinerlei Abstiegssorgen haben, allerdings dürfte sie auch nichts mit einem Aufstieg zu tun haben Die 4. Herrenmannschaft wird weiter versuchen und es auch sicher schaffen, ihre Spielstärke zu verbessern, wobei allerdings eventuelle Zweifel der Anmeldung zum Spielbetrieb bestehen, da zwei Spieler der 3. bzw. 4.Mannschaft nicht mehr zu Verfügung stehen. So hat Karl-Heinz Beyer aus privaten Gründen Wichmannshausen verlassen und wir bedauern seinen Weggang sehr, zumal er als Spieler und auch als Mensch für unsere Sparte sehr wichtig war. Henrik Bode steht aus beruflichen Gründen leider aktuell nicht zur Verfügung.
In der kommenden Saison 2017/2018 wird vorrausichtlich in folgenden Spielklassen mit folgenden Mannschaften der Spielbetrieb aufgenommen:
1. Mannschaft  - Kreisliga
2. Mannschaft  - Kreisliga (als Aufsteiger)
3. Mannschaft  - 2. Kreisklasse (Vierermannschaft)
4. Mannschaft  - 3. Kreisklasse (Vierermannschaft)
 
 
 
 
Halbzeitbilanz TT Serie 16/17

1. Mannschaft
Mit  6 : 8 Punkten rangiert man im Mittelfeld der Kreisliga Gruppe 2. Die besten Bilanzen spielten Christian Rimbach (9:3) sowie Alex Petri (10:3). Im zweiten Jahr in der Kreisliga hat man sich gefestigt, aber auch festgestellt, dass jeder jeden schlagen kann. Eingesetzt wurden Gerhard Hollerung, Joachim Wilke, Felix Reimuth, Alexander Petri, Christian Rimbach, Markus Novy, Elmar Wolf. Mit dem Neuzugang Norbert Hollerung hofft man in der Rückrunde noch den einen oder anderen Platz in der Tabelle gutzumachen.

2. Mannschaft
Zur Halbserie überwintert man auf der 4ten Position(12:6 Punkte) in der 1ten Kreisklasse Gruppe1. Hier ist Elmar Wolf hervorzuheben, der sich mittlerweile zu einem der stärksten Spieler in dieser Klasse entwickelt hat. Seine Bilanz im Vorderen Paarkreuz 12:4. Auch Rainer Holtorp (9:5), sowie Dirk Reimuth (10:5) weisen positive Bilanzen auf. Gespielt haben weiter Wilfried Rabe, Peter Teister, Helmut Rimbach, Hans Bicking, Steffen Cholewa, Kay Schmidtchen, Stefan Dietrich, Bernd Fuchs.  Da in dieser Klasse 2 Mannschaften aufsteigen hat man noch Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Auch hier gibt es einen Neuzugang, Björn Schmidt  aus Oberhone kommt dazu. Da auch Markus Novy in der Rückserie in der 2ten aufschlagen wird, sind Aufstiegshoffnungen durchaus gerechtfertigt.

3. Mannschaft
Mit 8:10 Punkten in der Topgruppe befindet man sich im Mittelfeld der Stärksten 4er Ligen. Insgesamt wurden 7 Spieler eingesetzt, die besten Bilanzen weisen Steffen Cholewa mit  11:3 sowie Hans mit 11:7 Siegen auf. Leider ist man nur selten in Bestbesetzung angetreten, sonst wäre hier sicherlich noch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Zu den zwei genannten traten weiter an die Platten Kay Schmidtchen, Stefan Dietrich, Ralf Skerhut,  Bernd Fuchs, Charly Beyer.

4. Mannschaft
Seit  dieser Saison gibt es nun auch eine 4te Mannschaft beim TSV. Aufgeschlagen wird in der 3ten Kreisklasse Gruppe 1.  Hier geht es im Vordergrund darum, Wettkampfpraxis  zu sammeln. Aber auch hier wurde schon ein Sieg erzielt und auch einige knappe Niederlagen geben den Verantwortlichen recht, die „Jungs“ so früh ins Seriengeschehen einzubauen. Fast Jeder konnte schon Einzelsiege erringen. Insgesamt spielten hier sechs Männer sowie eine Frau: Bernd Fuchs, Jörg Hollstein, Ralf Skerhut, Charly Beyer, Dirk Schülbe, Cindy Schmidtchen, Norbert Schilling.

 

 

Hinrunden-Rückschau 2015/2016
1.Herren-Mannschaft Kreisliga – Gruppe 2

Als Aufsteiger war der Mannschaft klar, dass es schwierig wird, diese Klasse zu halten und das possitive Ergebnisse nur mit einer guten Mannschaftsleistung und viel spielerischen Können und Einsatz erzielt werden können.
Der Start verlief dann auch sehr positiv, zumal im ersten Heimspiel gegen Herleshausen ein Unentschieden erzielt werden konnte. Das nächste Spiel gegen Dudenrode II wurde ebenfalls gewonnen, so dass ein doch sicherer Start gelungen war.
Im weiteren Verlauf der Hinrunde kam es dann allerdings zu einigen mannschaftlichen Veränderungen, da Verletzungen und teilweise berufliche Verhinderungen die 1.Mannschaft sowohl in den Einzenl- als auch in den Doppeln nicht mehr in gewohnter Aufstellung angetreten werden konnte, wobei man allerdings betonen muss, dass die Ersatzspieler der 2. Mannschaft durchaus erfolgreich waren und auch einige nicht erwartete Spielgewinne erzielten.
Leider wurde in der Hinrunde dann nur noch einmal gegen Werleshausen gewonnen, so dass am Ende  der Hinrunde nur 5 Pluspunkte auf dem Konto standen und man sich im hinteren Drittel
der Tabelle wiederfand.
In den einzelnen Paarkreuzen wurden - teilweise durch Aufrücken in das vordere Paarkreuz – ausschließlich negative Einzelbilanzen erzielt. Allerdings muss man in diesem Zusammenhang erwähnen, dass unsere Nr. 1, Joachim Wilke, im ersten Paarkreuz eine fast ausgeglichene Bilanz erreicht hat und die Leistungsstärke sich im 1.Paarkreuz durchaus auf Bezirksklassenniveau bewegt. Ähnlich stark, mit fast ausgeglichenen Leistungsbilanzen, erzielten unser Nr. 5, Helmut Rimbach, und unsere Nr. 6, Dirk Reimuth, ein gutes Ergebnis im Dritten Paarkreuz.
Bei den Doppelpaarungen erzielten lediglich M.Novy und J.Wilke eine positive Spielbilanz.
Die 1. Herrenmannschaft spielte in folgender Aufstellung
Joachim Wilke, Markus Novy, Michael Wrzesinski, Reiner Holtorp, Felix Reimuth und Helmut Rimbach. Da Michael Wrzesinski leider nur ein einziges Spiel absolvieren konnte, musste Dirk Reimuth zwangsläufig als Nr. 7 die Mannschaft permanent ergänzen.
Weiter wurden folgende Spieler eingesetzt: Elmar Wolf und Christian Rimbach, die
In ihren Spielen eine ausgeglichene bzw. sogar positive Einzelbilanz erzielten,
Stephan Bicking und Steffen Cholewa.
Erwartungen zur Rückrunde: Unserem Spartenleiter, Felix Reimuth, ist ein sicher
nicht erwarteter Coup gelungen. So konnte er für die Rückrunde Gerhard Hollerung aus Imshausen für die 1. Mannschaft als neue Nr. 1 gewinnen und damit gleichzeitig eine richtig gute Verstärkung der 1.Mannschaft erreichen.
Die Aussichten den Klassenerhalt zu schaffen, haben sich damit erheblich vergrößert.
 
2.Herren-Mannschaft 1. Kreisklasse – Gruppe 1

Die 2. Herrenmannschaft war eigentlich in der Serie 2014/2015 sportlich abgestiegen, konnte dann aber aufgrund der neuen Klasseneinteilung in der 1. Kreisklasse verbleiben.
Bereits in den ersten Spielen deutete die Mannschaft an, dass die Erfahrungen der letzten Spielzeit in dieser Klasse und auch eine durchaus ehrgeizige Weiterentwicklung der einzelnen Spieler eine positive Entwicklung nehmen würde. So wurden zwar die ersten beiden Spiele (teilweise noch nicht in Bestbesetzung) verloren, allerdings kam dann die besagte spielerische Weiterentwicklung und mannschaftliche Geschlossenheit zur Geltung.
Die nächsten 5 Spiele wurden alle relativ sicher gewonnen und die damit erzielten 10 Punkte reichten sogar für einen nicht erwarteten 5. Tabellenplatz.
Niederlagen, teilweise auch sehr knapp und unglücklich, mussten lediglich gegen die vier erstplatzierten Mannschaften hingenommen werden.
In den einzelnen Paarkreuzen wurden gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt. So erzielten Elmar Wolf und Christian Rimbach im 1.Paarkreuz durchaus anerkennenswerte Einzelbilanzen von 8:9 und 9:5. Das mittlere Paarkreuz mit Stephan Bicking und Peter Teister konnte nahezu die gleichen Einzelbilanzwerte aufweisen wie unser 1.Paarkkreuz und das gleiche setzte sich im 3. Paarkreuz mit Steffen Cholewa und Kay Schmittchen Fort.
Zusammengefasst eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung, die auch noch ein herausragendes Doppel (Stephan Bicking/Steffen Cholewa) mit nur einer Niederlage in der Hinrunde stellte.

3.Herren-Mannschaft 3. Kreisklasse (4er) Gruppe 2

Aufgrund von Neuzugängen und der damit vorhandenen großen Anzahl an aktiven Spielern wurde erstmalig in der 3. Kreisklasse eine Vierer-Mannschaft gemeldet.
Da in dieser Mannschaft teilweise Spieler aktiv sind, die erstmalig an einem Serienspielbetrieb teilnehmen, wurden in der Hinrunde leider nur Niederlagen eingefahren.
Allerdings kann man auch hier schon erkennen, das Trainingsehrgeiz und gute Anlagen eine Positive Entwicklung nehmen werden. Insofern ist dieser Mannschaft durchaus zuzutrauen, in der Rückrunde das eine oder andere Spiel zu gewinnen.
Die Mannschaft spielte in folgender Stammbesetzung:
Stefan Dietrich, Henrik Bode, Bernd Fuchs, Karl Heinz Beyer und als einzige Frau unsere Ersatzspielerin Cindy Schmittchen. Lediglich Stefan Dietrich konnte hier im 1.Paarkreuz mit einer Einzelbilanz von 10:6 voll überzeugen, allerdings hat Stefan auch große Erfahrung als Stamm- bzw. Ersatzspieler der 1. und der 2. Mannschaft in den vergangenen Jahren sammeln können.

 

 

Kreiseinzelmeisterschaften 2015 in Eschwege

Neuer Kreismeister 2015 in der Klasse D2 bis 1400Punkte ist unser Elmar Wolf. In der stark besetzten Klasse mit 25 Teilnehmern setzte Er sich im Vereinsduell gegen Christian Rimbach im Endspiel durch. Elmar schaltete im Halbfinale Felix Reimuth, ebenfalls TSV aus. In der Klasse ging man mit sechs Startern an den Start so dass  man einen Starken Gesamteindruck hinterlassen hat.
Parallel  dazu startete auch die E-Klasse bis1250 Punkte. Hier am Start Kai Schmidtchen und Stefan Dietrich. Stefan schied im Viertelfinale aus.  Kay spielte sich bis ins Endspiel, musste sich da aber Geschlagen geben. 13 Starter gingen hier an die Platten.


Der TSV hat jetzt auch eine 3te TT Mannschaft die Ihre Heimspiele Mittwoch um 19.45Uhr bestreitet
Mannschaftskapitän ist Henrik Bode Tel:0171/2812386

 

27.03.2015   1. Mannschaft wird Meister der 1. Kreisklasse

Die Erste Mannschaft ist Meister in der 1ten Kreisklasse Gruppe 1 geworden. Nach einer überragenden Rückrunde ohne Punktverlust zog man noch an der Mannschaft vom TTV Eschwege vorbei. Man steigt nun zum zweiten Mal nach 2011 in die Kreisliga auf und hofft sich in dieser Liga etablieren zu können. Am Erfolg waren nicht nur die Spieler aus der ersten Mannschaft beteiligt!  Garant für den Aufstieg waren oft die Ergänzungsspieler aus der zweiten Mannschaft, die in entscheidenden Spielen die fehlenden Einzelpunkte zum Sieg Erspielt haben.

 kreismeister1

01.11.2013   Erster Punktverlust für die II. Mannschaft vom TSV

 Am 5. Spieltag musste unsere II. Mannschaft in der 2. Kreisklasse den ersten Punkt abgeben. Beim 8 zu 8 in Vierbach gab man noch eine 8 zu 6 Führung aus der Hand.
Nach den ersten Doppelspielen lag unsere Mannschaft noch zurück, doch bis zur Halbzeit führte man schon mit 5:4. Nach erneuten Siegen im Paarkreuz 1 baute man die Führung noch auf 7:4 aus, doch dann kam die starke Zeit von den Gastgebern aus Vierbach.
Am Ende musste sich unsere Mannschaft schließlich mit einem 8:8 und nur einem Punkt zufrieden gebe. Vor dem Spiel wäre man mit diesem einem Punkt glücklich gewesen, denn die Vierbacher unter der Fürung von Rainer Schröder können auf eine sehr gute Jugend bauen, die in der Bezirksoberliga zurzeit Tabellenführer ist. Doch nach der 7:4 Führung wolltw man natürlich mehr.c

Doch auch mit nur einem Punkt bleibt man Tabellenführer, allerdings stehen bis zur Winterpause noch noch zwei schwere Spiele auf dem Programm unserer zweiten Mannschaft. Das letzte Heimspiel findet 15.11.statt.

Bisher wurden 7 Spieler eingesetzt: Hans, Felix, Willi, Cholle, Rimbel, Elmie, Schmidtie

 

11.02.2013 Zwischenfazit nach zwei Drittel der laufenden TT-Saison 2012/2013

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga in der vergangenen Saison hatte man sich bei der 1. Mannschaft für dieses Jahr viel vorgenommen und wollte um den direkten Wiederaufstieg mitspielen. Gleich am ersten Spieltag gab es jedoch einen gehörigen Dämpfer, man verlor in Nesselröden mit 6:9. Die nächsten beiden Spiele wurden gewonnen. Am Vierten Spieltag war die Mannschaft aus Aue zu Gast in Wichmannshausen. Am Ende reichte es nur zu einem 8:8 und man merkte hier schon langsam, dass es für den direkten Wiederaufstieg in diesem Jahr nicht reichen wird. Eine andere Mannschaft marschiert in dieser Saison souverän vorne weg, das musste man schließlich selbst am eigenen Leib erfahren. Mit 9: 2 kam man bei der Mannschaft aus Ermschwerd unter die Räder. Die Mannschaft aus Ermschwerd ist von der Nummer 1-6 gleichmäßig besetzt, so dass man einfach zugeben muss: „DIE“ sind dieses Jahr zu stark! Mittlerweile sind bereits 11Spieltage vorüber und es kamen weitere Siege hinzu. Die Mannschaft hofft den zweiten Tabellenplatz bis zum Ende der Saison zu halten. Eingesetzt wurden bisher: Joachim Wilke, Markus Novy, Rainer Holtorp, Helmut Rimbach, Dirk Reimuth, Peter Teister, sowie aus der Zweiten Wilfried Rabe, Felix Reimuth, Steffen Cholewa, Kay Schmittchen, Elmar Wolf und Christian Rimbach.

TSV Wichmannshausen II

Auch die zweite Mannschaft hat in dieser Saison das gleiche Schicksal ereilt wie die erste Mannschaft. Mit Dudenrode gibt es eine Mannschaft, bei der der an Nummer 5 platzierte Spieler im Paarkreuz 3 noch hundert Leistungspunkte mehr hat wie die Nummer Eins des TSV!!! Aber alles der Reihe nach und erst einmal zum Verlauf der Saison. Das erste Spiel wurde beim TTV Eschwege mit 9:5 gewonnen, anschließend fuhr man nach Aue. Endstand hier, 9:7 für unsere Mannschaft. Danach ging es nach BSA, auch da wurde mit 9:5 gewonnen. Am vierten Spieltag kam dann Dudenrode nach Wichmannshausen. Man verkaufte sich gut, musste sich aber mit 4:9 geschlagen geben. Wirklich enttäuscht haben die Spieler der zweiten Mannschaft aber nur in einem Spiel: gegen Vierbach kam man mit den "JUNGEN WILDEN" nicht zurecht, und am Ende hieß es 9:5 für Vierbach Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen Neuerode, ein Spiel auf Messers Schneide, so auch das Ergebnis 8:8. In der Rückrunde sind bis dato 3 Spieltage gespielt. Scheinbar kommt die Mannschaft um Kapitän Felix Reimuth nun immer besser klar. Eschwege wurde mit 9:3 besiegt, Aue sogar mit 9:1. Danach ging es nach Neuerode. Es sollte das beste Spiel der Mannschaft in den letzten Jahren werden. Manche Spieler sprachen sogar von einem „Quantensprung“ im eigenen Leistungsvermögen. Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 hinten. Kurzfristig fiel Steffen Cholewa mit Verletzung aus, so mussten die Doppel neu aufgestellt werden. „Hans“ und Kay machten Ihre Sache aber sehr gut! Nach einer weiteren Niederlage im Paarkreuz 1 wurde eine Aufholjagd gestartet, so dass der TSV zur Halbzeit bereits mit 5:4 in Front lag. Es sollten nur noch Siege folgen und mit 9:4 wurde Neuerode bezwungen. Besonders hervorzuheben sind die beiden Siege von Stephan „Hans“ Bicking gegen Zöger und Brand. Im nächsten geht es jetzt zur „Übermannschaft“ nach Dudenrode. Doch auch hier halten es die Spieler der zweiten Mannschaft mit Kaiser Franz, der gesagt hat: „Schauen wir mal“! Eingesetzt wurden in der zweiten Mannschaft bisher: Wilfried Rabe, Felix Reimuth, Stephan Bicking, Christian Rimbach, Steffen Cholewa, Kay Schmittchen, Elmar Wolf, Marco Schwenk und Stefan Dietrich.

31.03.2012 Rückblick auf die Saison 2011/2012

Die 1. TT-Mannschaft ist nach nur einem Jahr in der Kreisliga wieder in die 1. Kreisklasse abgestiegen. Das entscheidende Spiel um den möglichen Klassenerhalt in Weißenborn ging mit 9: 7 verloren. Auch dieses Spiel war irgendwie ein Spiegelbild der gesamten Saison. Im Vorfeld des Spiels versuchte man alles um die Mannschaft stark zu machen, so wurde Michael „Boniek“ aktiviert, der extra aus Frankfurt zum Spiel kommen sollte! Aber es kam anders als man sich das vorgestellt hatte. Unsere Nummer Eins Joachim Wilke lag mit Fieber im Bett und „der Frankfurter“ stand im Riesenstau auf der Autobahn und konnte nicht pünktlich zum Spiel vor Ort sein! Christian Rimbach und Wilfried Rabe mussten einspringen, beide holten auch jeweils einen Punkt, aber leider hat es zum Sieg nicht gereicht! Fazit: Es war deutlich mehr drin in diesem Jahr und ob man noch einmal so eine Chance bekommt ist schwer zu sagen? Zum Kader der 1. Mannschaft gehörten: Joachim Wilke, Markus Novy, Michael Wrzesinski, Rainer Holtorp, Peter Teister, Helmut Rimbach, Dirk Reimuth 2. TT-Mannschaft Will man die gesamte Saison kurz zusammenfassen so kommt man zu folgendem Resümee: „Hinserie flop, Rückserie top.“ Deutlich ist festzuhalten, dass die Zweite eine echte Mannschaft ist! Verliert der eine holt der nächste den Punkt. Und auch im Doppel ging es in de Rückrunde deutlich aufwärts. Das Doppel II kann man hierbei sicherlich ein wenig herausheben. Nur gegen Albungen hat es für das Doppel mit Felix und Christian nicht gereicht, ansonsten hat man alle Gegner geschlagen. Die beiden weiteren Doppel waren: Elmar und Wilfried, Hans und Steffen! Im letzten Spiel der Saison ging es noch einmal gegen „NOPPE“ Ermschwerd. Nach 5:6 Rückstand steckte man auch hier nicht auf und holte im Entscheidungsdoppel den entscheidenden Punkt zum 9:7-Sieg. Somit beendet man die Saison als fünfter, wobei man gegen alle Gegnern punkten konnte, lediglich gegen den Meister blieb man in beiden Spielen ohne Punktgewinn.!!! Herzlichen Glückwunsch nochmal Zum Kader der II.-Mannschaft gehörten: Williii Rabe, Kapitano Reimuth, Hans Held der Arbeit Bicking, Rimbel Rimbach, Cholle Cholewa, Elmie Wolf, Helmut Adolfo, Schwengo Schwenk, Kai aus der Kiste, Stefano Dietrich Fazit: Die Saison 2012-2013 kann kommen, wir wollen was!

22.02.2012 TSV II gewinnt auch gegen Trubenhausen und Werleshausen

Die zweite Mannschaft des TSV Wichmannshausen sorgt mit zwei weiteren Siegen weiter für Furore. Gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft der Liga Trubenhausen kam man zu Hause zu einem ungefährdetem 9:1-Sieg. Eine Woche später gings zum Angstgegner nach Werleshausen, wo man die Siegesserie fortsetzte und mit 9:5 gewann. Somit ist man gerüstet für das schwere Restprogramm, bei dem es gegen die "Drei Großen Mannschaften" der Liga geht. Diese will man herausfordern und nochmal ein wenig zu kitzeln! Mit einer besseren Vorrunde wäre sicherlich noch viel mehr in diesem Jahr möglich gewesen, aber nächstes Jahr ist auch noch ein Jahr!!!!!

13.02.2012 TSV I verliert wichtige Spiel gegen Frieda und Oberrieden

Das Eis wird für die erste Mannschaft des TSV Wichmannshausen nach der Niederlage in Frieda immer dünner. Auch mit Bestbesetzung verlor man mit 2:9. Beim Heimspiel gegen Oberrieden musste man sich mit 6:9 geschlagen geben. Die zweite Mannschaft hingegen konnte auch ihr viertes Spiel in der Rückrunde gewinnen und setzte sich mit 9:4 gegen Neuerode durch. Für den TSV II spielten: Reimuth, Bicking, Rimbach, Cholewa, Wolf und Schwenk. Nach diesem erneuten Sieg peilen die Spieler um Felix Reimuth den ersten Platz in der Rückrundentabelle an!!

31.01.2012 TSV II weiter auf Erfolgskurs!

Dem unerwateten Sieg in Eschwege folgten zwei weitere Siege in Unterrieden und im Heimspiel gegen Nesselröden. In Unterrieden konnte man mit 9:6 gewinnen und zu Hause gegen Nesselröden behielt man mit 9:4 die Oberhand. Somit konnte man die ersten drei Begegnungen, die in der Vorrunde noch ohne Punkte blieben, drehen und mit nunmehr sechs Punkten in drei Spielen auch in der Tabelle einen Sprung nach vorn machen. Zur Zeit belegt die zweite Mannschaft den 6. Tabellenplatz! Bei der ersten Mannschaft sieht es leider nicht so gut aus. Die beiden ersten Partien wurden jeweils klar verloren, wobei man auch sagen muss, dass man gegen die stärksten Teams der Liga antreten musste. Am Freitag, den 03.02.12 kommt es nun zum ersten Endpiel um den Verbleib in der Kreisliga. Die Mannschaft reist nach Frieda, wo man mit einer Starken Mannschaft jedoch durchaus eine Chance besitzt.

10.01.2012 TSV II startet erfolgreich in die Rückrunde

Mit 9:2 landete die 2. Mannschaft des TSV Wichmannshausen einen mehr als gelungenen Start in die Rückrunde der 2. Kreisklasse Gruppe 1. Als krasser Außenseiter gingen die Spieler des TSV Wichmannshausen beim Tabellenzweiten aus Eschwege an den Start. Doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der besonders der Erfolg von Rabe über Schillig herausragte, konnt man die kleine Sensation schaffen. Neben Rabe spielten noch Reimuth, Bicking, Rimbach, Cholewa und Wolf. 11.12.2011 TSV II erreicht 3. Platz in der Kreispokalendrunde Bei der Kreispokalendrunde am 11.12.2011 in Hessisch Lichtenau erreichte unsere 2. Mannschaft einen sehr guten 3. Platz. In der Qualifiziert musste sich die Mannschaft um Felix Reimuth zunächst gegen Nesselröden durchsetzen, die mit 4:3 besiegt werden konnten. Am Sonntag schließlich spielte man im Viertelfinale gegen Neuerode. Auch da behielt der TSV mit 4:1 die Oberhand. Lospech dann schließlich für das Halbfinale! Wieder einmal war bei den "Reifen Herren" aus Eschwege Feierabend. Hier musste man sich mit 1:4 geschlagen geben. die Eschweger gewannen anschließend das Finale ebenfalls mit 4:0 gegen den TTV Dudenrode III. Für den TSV waren im Einsatz: Wolf Cholewa und Reimuth.

05.12.2011 Winterpause bei den TT-Mannschaften

Die 1. Mannschaft des TSV Wichmannshausen 10. und damit leider Schlusslicht in Ihrer Gruppe, hat aber mit 3 Punkten aus den letzten beiden Spielen den Anschluss an die Mannschaften vor Ihnen geschaft. Die 2. Mannschaft ist auf Tabellenplatz 8, somit stehen noch drei Mannschaften hinter dem TSV. Ziel für die Rückrunde wird es sein, noch den ein oder anderen Platz gut zu machen! Start zur Rückrunde ist bei der ersten Mannschaft am 12. Januar 2012 und bei der zweiten Mannschaft am 09. Januar. Die ersten Heimspiele finden beide am 27.01 um 20Uhr statt. Die TT-Spieler suchen weiterhin noch Interessierte, die Lust am Tischtennisspielen haben. Ziel ist es, eine dritte Mannschaft aufzubauen.

21.11.2011 TT-Mannschaft vor entscheidendem Spiel in der Kreisliga

Die erste TT Mannschaft des TSV Wichmannshausen spielt am 25.11 um 20.00 Uhr das vorentscheidende Spiel um den Verbleib in der Kreisliga. Gegner ist TuS Weißenborn III. Die zweite Mannschaft spielt einen Tag später, Samstag 26.11. um 14.30Uhr in Wichmannshausen gegen Reichensachsen 4. Die Trainingszeiten: Mittwochs ab 19.30Uhr, Freitags ab 19.30Uhr sowie Sonntag10.00Uhr nach Absprache.

29.04.2011 TT-Manschaft steigt in die Kreisliga auf

Die 1. Mannschaft der TT-Abteilung des TSV Wichmannshausen qualifizierte sich über den 2. Platz in der Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse für die Relegation zur Kreisliga. Am vergangenen Freitag war es dann soweit: Gegner in der Relegation war die TSG Fürstenhagen. Unterstützt wurde unsere Mannschaft durch zahlreich mitgefahrene Fans, die ihre Mannschaft anfeuerten und zusätzlich motivierten. Zum Spiel: Nach der nicht eingerechneten Niederlage unseres Doppel 1 um Joachim Wilke und Markus Novy glichen postwendent die Routiniers Helmut Rimbach und Wilfried Rabe zum 1:1 aus. Mit dem Sieg unseres Doppel 3 mit Reiner Holtorp und Dirk Reimuth ging man 2:1 in Führung.. Das erste und zweite Parkkreuz neutralisierten sich dann mit Siegen für Joachim Wilke und Helmut Rimbach und Niederlagen für Markus Novy und Reiner Holtorp, so dass es dann 4:3 stand. Diesen Vorsprung vergrößerten anschließend im 3 Parkkreuz Dirk Reimuth und Christian Rimbach zur 6:3 Halbzeitführung. Im Spitzenspiel gelang Joachim Wilke eine Glanzleistung gegen Michael Schelper, der eine Saisonbilanz von 33:2 Siegen vorzuweisen hatte. Joachim gelang es aber nach einer 2:0 Satz-Führung und einem 10:4 Rückstand im dritten Satz, den Satz noch zu drehen und auch diesen für sich zu entscheiden. Im gleichen Atemzug gewann auch Markus Novy sein Einzel zur vorentscheidenden 8:3 Führung. Den Schlusspunkt setzte dann Helmut Rimbach zum vielumjubelten 9:3 Erfolg und damit verbundenem Aufstieg in die Kreisliga. Die Spieler freuen sich nun auf die nächste Saison, wissen aber auch, dass dies eine große Herausforderung werden wird . Ziel ist es sich weiter zu steigern und mit den Aufgaben zu wachsen um dann den Klassenerhalt zu schaffen. Der Aufstieg in die Kreisliga ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte für unsere Tischtennisspieler. Wir gratulieren der Mannschaft ganz herzlich und wünschen ihr für die kommende Sison alles Gute und viel Erfolg.



Aufstieg in die Kreisliga 2011

aufstieg 
v.l.n.r.: Chr. Rimbach, H. Rimbach, W. Rabe, M. Novy, D. Reimuth,
            J. Wilke, R. Holtorp
 
 
Wilfried Rabe für 50 Jahre TSV geehrt
ehrung_rabe1   
 
Da Wilfried Rabe bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte, wurde die Ehrung für seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit zu unserem Sportverein anlässlich eines Serienspieles der Tischtennisabteilung nachgeholt. Der Spartenleiter, Helmut Rimbach, bedankte sich bei Wilfried nicht nur für die 50 Jahre im Verein, sondern auch für 40 Jahre aktives Mitwirken in der Tischtennisabteilung. Wilfried war ein Mann der ersten Stunde und somit Mitbegründer der Tischtennissparte. Dieser blieb er bis zum heutigen Tag treu ! ! ! Er ist immer noch Spieler der ersten Mannschaft, bestritt über 800 Serienspiele ! ! ! und errang mit der Mannschaft mehrere Meisterschaften. Weiterhin trainierte er über 10 Jahre die Jugend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Übergabe der Urkunde für die 50-jährige Mitgliedschaft in unserem Verein bedankt sich der erste Vorsitzende, Uwe Bartholmai, ebenfalls nochmals ausdrücklich bei Wilfried. Denn nicht nur in der Tennissparte, sondern auch im Fußball war er lange Zeit aktiv.
Weiterhin ist er jemand, der immer dann da ist, wenn jemand gebraucht wird! Wilfried wiederum bedankte sich für die Ehrung und sagte, dass er durch die Vereinsgemeinschaft sehr viele schöne Stunden erlebt habe, die er nicht missen wolle! Angefangen habe
alles mit dem Jungenturnen, es ging weiter mit dem Fußball und soll gewiss noch nicht Enden mit dem Tischtennis! Wir sagen nochmals DANKE Wilfried und noch ganz viel schöne Stunden in unserem Verein!

 

    ehrung_rabe